Meinungen

Und das sagt die Fachpresse über Colours of Sound...

Hörerlebnis

Test meiner "White Bird" - NF-Kabel und "White Bird" - Reference Lautsprecherkabel der Zeitschrift Hörerlebnis:

hoererlebnis

 

Aber auch in Foren gibt es viel positives, schauen sie doch mal rein, z.B. bei open-end-music.de

 

Gerne möchte ich Ihnen noch ein paar Informationen über das Hörerlebnis und dessen Redaktionsteam geben:

Auf der Homepage des Hörerlebnisses ist zu lesen:
Wir haben eine andere Philosophie. Wir testen keine Geräte, sondern beschreiben unsere Eindrücke, die wir beim Hören gewonnen haben. Wir vermeiden Klassifizierungen und Bestenlisten. Unsere Komponenten verbleiben viele Wochen oder gar Monate in unseren Ketten, die wir über die Jahre sorgsam abgestimmt haben. Wir sind daher nicht dem täglichen Stress hören ausgesetzt, und auch nicht den Phasen, in denen das Gehör beispielsweise durch Krankheiten in Mitleidenschaft gezogen wird und daher keine fundierte Einschätzung zulässt.
Wir haben Zeit. Und nochmals Zeit. So können wir selbst kleinste Klangnuancen sicher nachvollziehen, die sich häufig erst im alltäglichen Gebrauch herauskristallisieren.
Wir wollen unseren Lesern ein objektives, nachvollziehbares Bild vermitteln. Deshalb lehnen wir jegliche Werbung in unserem Magazin ab. Letztlich auch, um nicht in ein Abhängigkeitsverhältnis zu Herstellern und Vertrieben zu treten.

Wer steht hinter dem HÖRERLEBNIS ?
Wir sind ehemalige Redakteure von "DAS OHR " und vom "High-End-Forum ". Wir haben uns wieder zusammengefunden, um auch künftig über die schönste Nebensache der Welt zu schreiben.

 

...und ab dieser Stelle haben meine Kunden das Wort!

Ich freue mich über Ihre ehrlichen Komentare, Anregungen und auch gerne über ein Lob in meinem Gästebuch.

Ich möchte sie bitte hier keine anderen Hersteller zu nennen oder zu diskreditieren. Gerne dürfen Vergleichspreise genannt werden, aber keine Herstellernamen.

Vielen Dank!

Ihr Domenico Sarno

Ebby May - 74336 Brackenheim
Lieber Domenico,
auch ich möchte mich an dieser Stelle noch einmal herzlich bedanken.
Nur wer Gutes kennt, kann Gutes erkennen (asiatische Weisheit):
Durch Dich habe ich den Unterschied zwischen Effekthascherei, Einlullsound und Musik kennengelernt.
Der Umbau einer PS1 zu dem besten CD Player den ich kenne war der Anfang.
Meinen modifizierten Nakamichi OMS 7EII, der zwar alt, aber immerhin damals DM 5000,- gekostet hat, habe ich nicht mehr gegengehört, sondern sofort in ebay verkauft.
Danach folgte die Einladung zu Dir. Nach den ersten Minuten des Musikhörens auf Deiner Anhage war ich irritiert.
Ich hatte noch nie eine solche Präsenz, Klarheit und Dynamik gehört. Ich vermisste meinen gewohnten Klangteppich, der alle Ecken und Kanten glattbügelte, mich einlullte und einfach alles schön machte.
JETZT WURDE ICH MIT DER WAHRHEIT KONFRONTIERT UND MUSSTE LERNEN DAMIT UMZUGEHEN.
Zugegeben, es klingt etwas pathetisch, aber aus einem passiven Consumerverhalten wurde plötzlich ein aktives Teilhaben an der Musik: Emotion, richtige Größe der Instrumente, Raum, Spielfreude der Musiker, vorher nie wahrgenommene Klangfarben und eine aufregende Dynamik.
Dann hast Du mit Deiner Akkuversorgung für die PS noch eins draufgesetzt. Dann hast Du mit dem White Bird noch eins draufgesetzt. Jetzt entwickelst Du ein Lautsprecherkabel.Wo soll das hinführen? Glücklicherweise ist Alles was Du machst bezahlbar und ich freue mich darüber, an einer Sucht zu leiden, die nur gesund ist für den Körper und für die Seele.
Allerdings müssen Nebenwirkungen Deiner Droge an dieser Stelle ebenfalls genannt werden:
Ausfallerscheinungen bezüglich der Zeitwahrnehmung, was eine Vernachlässigung der Arbeit zur Folge hat, Schwindelgefühle, zeitweiliges Auftreten von Augenschwitzen, plötzlich auftretende Euphorie, Bewußtseinsveränderung und ein stark gesteigertes Miieilungsbedürfnis (wie man an diesem Gästebucheintrag unschwer erkennen kann)
Herzlichst
Ebby
Mittwoch, 21. November 2007
Colours of Sound - Maintal
Danke Ebby für den Eintrag, LS Kabel sind technisch fertig, nur das Design muss nochmals überarbeitet werden Sind wirklich gut !
Mittwoch, 21. November 2007
WEBMASTER Domenico Sarno - colours-of-sound
Liebe Kunden, liebe Gäste des Gästebuches,
ich möchte kurz zu dem Posting von Jochen Stellung nehmen.
Ich kann und möchte es nicht zulassen, dass andere Hersteller hier namentlich, ob ihrer Preispolitik, niedergemacht oder an den Pranger gestellt werden. Ich kann aufgrund dessen, dass ich als Kleinunternehmer fungiere meine Umsatzmargen ganz anders setzen als z.B. ein Großkonzern. Ich habe keine hoch bezahlten Ingenieure etc. für mich arbeiten. Ich bin zwar was Meßequipment usw. betrifft gut ausgestattet, habe aber trotzdem natürlich nicht die Kosten und Laborausstattung eines Großunternehmens. Dass es natürlich auch kleine Hersteller gibt, welche den Preis ihrer Kabel nicht nach dem Aufwand der Produktion kalkulieren sondern nach dem vergleichbaren Klang ist zwar verständlich, entspricht aber nicht meiner Philosophie. Ich möchte sie daher bitten Hersteller nicht namentlich zu nennen.
Den Preis ihrer Vergleichskabel dürfen sie natürlich weiterhin gerne preisgeben

Wenn sie Lust haben so beschreiben sie doch auch mal ihr Hörequipment. Hier sind Herstellernamen natürlich erwünscht

Vielen Dank für ihre Beiträge

Gruß

Domenico Sarno
Sonntag, 18. November 2007
Jochen Pfleider - Darmstadt
Hallo Domenico,
auch ich bin von deinem Kabel ja restlos überzeugt worden. Ich weiß nicht wieso Du ärger bekommen solltest wenn wir hier Ross und Reiter nennen. Wenn ein Hersteller X ein Kabel zu einem völlig überteuerten Preis anbietet, so muss es doch erlaubt sein diesen zu nennen ohne dass man dafür in irgend einer Weise belangt wird. Ich persönlich werde Produkte der Firmen in Zukunft meiden. Meinen Frust über viel zu teuer (im Vergleich zum White Bird) angebotene Kabel werde ich mit Namen in entsprechenden Foren kundtun. Da bekomme, wenn, dann nur ich ärger, und dazu stehe ich !!
übrigens danke auch für den Umbau der PS 1 !
Ach ja, vor lauter ärger über die anderen Hersteller habe ich ganz vergessen noch was Hinzuzufügen.
Für alle potenzielle Kunden:
Wer den AB Vergleich eher mag als den Langzeittest von Herrn Retzler (siehe unten) dem sei empfohlen mal ein Klavierstück aufzulegen. Achten sie dann bitte mal auf das Nachklingen der Töne, wie sich diese im Raum verteilen und eine absolut glaubhafte Raumdarstellung erzeugen. Achten sie auch darauf, wie groß oder klein die jeweiligen Instrumente dargestellt werden, auch hier absolut richtige Darstellung der jeweiligen Größenverhältnisse. Perfekt !!
Ach ja, was man bei dem Klavier auch besonders gut beurteilen kann sind die dynamischen Fähigkeiten des White Bird (genau, toller Name ). Achten Sie auf die Anschläge, wie genau ortbar und dynamisch richtig werden diese im Vergleich zu anderen kabeln dargestellt ?
Wenn Sie all das beachten, werde sie, wie ich, das White Bird nicht mehr hergeben wollen
Auch als Musiker bin ich restlos vom White Bird überzeugt !
ünrigens, schreiben Sie den Gästebucheintrag erst in Word oder ähnliches vor und kopieren sie ihn dann hier rein, das Schreiben in diesem viel zu kleinen Fenster ist furchtbar ! Kann man das nicht ändern ?
Gruß
Jochen aus Darmstadt
Sonntag, 18. November 2007
Colours of Sound - Maintal
Hallo Jochen, bez. den Herstellernamen habe ich dir ja bereits per Mail geantwortet, werde aber noch einen Kommentar ins GB stellen. Ansonsten natürlich Danke für die Hörtips an meine Kunden, hätte ich nicht besser machen können
Sonntag, 18. November 2007
Piet - Ratingen
Hallo Dommi !
Habe Dein Kabel mal einem Härtetest unterzogen, Testanlage : Linn Lautsprecher: Kaber Aktiv allerdings nicht mit der kleineren lk100 sondern mit meinen Klouts, als Vorverstärker den Krain sowie als CD Spieler wie soll es anders sein den Karik Da nur eine abgestimmte Anlage nicht zu Toppen ist waren alle Komponenten mit den (Name vom Webmaster gelöscht) interconnekt Kabel verbunden. Den CD Spieler gönnte ich das Reinsilberkabel von (Name vom Webmaster gelöscht) . Ich habe nur eine Auflistung der Geräte gemacht, damit andere sich in etwa ein Bild machen können, das Dein Kabel zu 99 Prozent unterlegen sein wird.
Meine Meinung: WER DIESES KABEL NICHT SELBST TESTET IST SELBER SCHULD!
Es klang in allen Bereichen besser, im direkten Vergleich kam es mir vor, das Silberkabel wattiert den Klang sehr stark und es klang schlieriger. Dein White Bird zeichnet klarer, nein erhöhten Hochtonbereich hat es nicht, es bleibt homogen stimmig und ausgeglichen. Für mich ist es eines der wenigen Kabel (noch bezahlbaren)das man bedenkenlos empfehlen kann. Jeder der ein ausgeglichenes Kabel sucht, kommt an dieses Kabel nicht vorbei es zu testen und danach es sich zuzulegen wie ich es machen werde

Gruss: PIET
Samstag, 17. November 2007
Claudio Pavanese
Hallo Herr Sarno,
klar mache ich einen Eintrag in ihr Gästebuch!
Ich habe gerade den Hörbericht von Herrn Retzler gelesen und kann seinen Ausführungen nur Zustimmen. Ich möchte ungerne alles wiederholen, aber auch mir ist diese unglaubliche Homogenität des Kabels aufgefallen, ohne dabei irgend einen Frequenzbereich zu vernachlässigen. Oft wird Homogenität ja mit einer etwas reduzierten Hochtonauflösung erkauft, das ist bei dem White Bird ( übrigens der Name passt hervorragend, alles was man mit ihm assoziiert trifft zu ) absolut nicht der Fall. Ganz im Gegenteil, was mir noch aufgefallen ist, ist diese Aufgeräumtheit, diese Luft zwischen den Musikern. Der Ton entsteht an der Stelle an der der Musiker steht, um sich dann mit den anderen Tönen zu einem absolut glaubhaften Gesamtbild zu verschmelzen, das nenne ich eine livehaftige Darstellung.
Sie sollten Ihr Kabel mal von einer Fachzeitschrift testen lassen
Herr Sarno,
ich wünsche Ihnen und der gesamten Hifi-und Highend-Welt viel Erfolg mit ihren Konzepten. Alleine für den Umbau der Playstation auf Ihrer Privaten HP ( http://www.highend-info.de der Webmaster)zu einem absolut hochwertigen CD Player hat einen Oscar verdient. Vielleicht tragen ja Ihre Bemühungen ordentliches Hifi zu einem angemessenem Preis anzubieten dazu bei dass so manch anderer Hersteller seine Gewinn-und Preispolitik nochmals überdenkt.
Ihr
Claudio Pavanese
Montag, 12. November 2007
Colours of Sound - Maintal
Hallo Herr Pavarese,
ein Test bei einer renomierten Hifizeitschrift ist in der Mache.
Montag, 12. November 2007
Eberhard Vöglein
Hallo Domenico,
wir haben uns ja auf das Du geeinigt
Danke für das Kabel. Wie ich dir ja bereits mitgeteilt hatte kann ich keinen Unterschied an meiner Anlage bezüglich verschiedener Cinchkabel feststellen. Du hattest mich ja trotzdem gebeten dies auch mal in Deinem Gästebuch festzuhalten. Kommen da nicht immer nur himmelhochjauchzend gute Berichte rein? Na ja, Deine Aufforderung trotzdem einen Eintrag zu machen bestätigt nur Deine absolute Offenheit gegenüber Deinen potenziellen Kunden. Also sei nicht böse wenn ich das Kabel nicht genommen habe, aber wenn ich keinen Unterschied zu meinen Kabeln höre macht es einfach keinen Sinn.
Was jedoch zu erwähnen wäre ist die tolle Verarbeitung des Kabels.
Kompliment !
Wenn Deine LS Kabel so weit sind probiere ich die gerne auch mal aus
Gruß
Eberhard
Donnerstag, 01. November 2007
Colours of Sound - Maintal
Hallo Eberhard, ich habe kein Problem damit wenn das Kabel irgendwo nicht klingt. Dazu sind die Anlagen zu unterschiedlich.
Deshalb bietet man ja einen Test vor dem Kauf an.
Donnerstag, 01. November 2007
Retzler Markus
Hallo Herr Sarno,
schön dass sie sich doch entschieden haben ein Gästebuch anzubieten.
Irgendwo muss man ja mal sagen können was Ihr Kabel zu leisten im Stande ist.
Nach der Einspielzeit habe ich mich intensiv mit dem Kabel beschäftigt.
Was auf Anhieb auffällt ist die hervorragende Verarbeitungsqualität, da habe ich schon ganz andere Dinge gesehen
Ich möchte ganz gerne für Ihre anderen Kunden einen kleinen Hörbericht abgeben.
Verbunden wurde der CD Player mit meiner Vorstufe. Zunächst merkte ich nur dass etwas anders ist als vorher, ich konnte jedoch nicht genau beschreiben was es war.
Ich hatte nichts auszusetzen, die Hochtonauflösung war genau so gut wie bei meinem 1400 Euro Kabel(Name wurde vom Webmaster gelöscht D.Sarno), die Mitten und der Bassbereich klangen ganz hervorragend.
Aber was war es was mich plötzlich so an meine Anlage fesselte? Genau, das ist der Unterschied. Ich bin nun an meine Anlage gefesselt, immer wieder ertappe ich mich trotz Terminstress, dass ich mir sage, dieses eine Lied noch, und noch eins und noch eins...
Warum, wurde mir erst klar als ich auf mein (Name vom Webmaster gelöscht D. Sarno) Kabel zurückrüstete. Erst jetzt viel mir die extreme Homogenität des White Bird auf. Phantastisch !!!
Also, schauen Sie doch mal in Ebay, dort steht mein (Name vom Webmaster gelöscht D.Sarno) Kabel demnächst zum Verkauf
Abschließend kann ich nur jedem Empfehlen den Hörtest folgendermaßen zu absolvieren:
White Bird anschließen, 30 Stunden einspielen lassen, dann 2 Wochen hören und zurückrüsten. Spätestens jetzt fallen die letzten Zweifel dass das White Bird wesentlich mehr zu leisten in der Lage ist als sein Preis vermuten lässt!
übrigens, sollten sie das Gefühl haben, dass der Bassbereich etwas dünner ist, dann hören sie bitte genau hin, er ist nicht dünner, sondern nur präziser, es fehlt nur ein wenig Schwammigkeit.
Lieber Herr Sarno, ich wünsche Ihnen viel Erfolg mit dem White Bird.
Ihr überzeugter Markus Retzler
Montag, 22. Oktober 2007
Colours of Sound - Maintal
Hallo Herr Retzler, zunächst mal Danke für Ihren Bericht,
leider musste ich den Herstellernamen Ihres Kabels entfernen,ich möchte keinen ärger haben
Auch wenn ich weiß dass Sie aufgrund der Preisgestaltung nun nicht mehr sehr gut auf Ihren Hersteller zu sprechen sind
Viel Erfolg beim Verkauf über E-Bay
Montag, 22. Oktober 2007
Reinhard Stock
Hallo Herr Sarno,
wie ich sehe bin ich der erste in Ihrem Gästebuch.
Ich möchte mich hiermit bei Ihnen bedanken, dass Sie sich mit Kabel
beschäfftigt haben. Ich habe Ihr White Bird in meine Kette eingeschleift und war absolut verblüfft.
Nach Ihrer Aussage war das Kabel noch nicht einmal eingespielt und Klang jetzt schon wesentlich besser als mein knapp 800 Euro Kabel.
(Sie hatten mich ja gebeten den Hersteller nicht zu nennen obwohl ich s gerne tun würde alleine um zu zeigen ....)
Na ja, wichtig ist dass Ihr kabel absolut super in meine Kette passt. Die Verarbeitung ist tadellos und wer denkt ein 250 Euro kabel kann nicht besser klingen als ein wesentlich teureres Kabel, der IRRT !
Lieber Herr Sarno,

bitte behalten Sie Ihre Philosophie bezüglich Gewinnspanne etc. bei.
Und wenn Ihr Lautsprecherkabel soweit ist, schreiben Sie mich bitte sofort an

Viele Grüße
Reinhard Stock
Mittwoch, 17. Oktober 2007
Colours of Sound - Maintal
Hallo Herr Stock,
danke dass Sie den Anfang gemacht haben.
Mittwoch, 17. Oktober 2007
Powered by JoomVita VitaBook

Kontakt

Colours of Sound
Domenico Sarno

  • Phone:

    0151 58971154
    0151 58870520

  • Mail:

    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

copyright © 2018 - Colours of Sound