Meinungen

Und das sagt die Fachpresse über Colours of Sound...

Hörerlebnis

Test meiner "White Bird" - NF-Kabel und "White Bird" - Reference Lautsprecherkabel der Zeitschrift Hörerlebnis:

hoererlebnis

 

Aber auch in Foren gibt es viel positives, schauen sie doch mal rein, z.B. bei open-end-music.de

 

Gerne möchte ich Ihnen noch ein paar Informationen über das Hörerlebnis und dessen Redaktionsteam geben:

Auf der Homepage des Hörerlebnisses ist zu lesen:
Wir haben eine andere Philosophie. Wir testen keine Geräte, sondern beschreiben unsere Eindrücke, die wir beim Hören gewonnen haben. Wir vermeiden Klassifizierungen und Bestenlisten. Unsere Komponenten verbleiben viele Wochen oder gar Monate in unseren Ketten, die wir über die Jahre sorgsam abgestimmt haben. Wir sind daher nicht dem täglichen Stress hören ausgesetzt, und auch nicht den Phasen, in denen das Gehör beispielsweise durch Krankheiten in Mitleidenschaft gezogen wird und daher keine fundierte Einschätzung zulässt.
Wir haben Zeit. Und nochmals Zeit. So können wir selbst kleinste Klangnuancen sicher nachvollziehen, die sich häufig erst im alltäglichen Gebrauch herauskristallisieren.
Wir wollen unseren Lesern ein objektives, nachvollziehbares Bild vermitteln. Deshalb lehnen wir jegliche Werbung in unserem Magazin ab. Letztlich auch, um nicht in ein Abhängigkeitsverhältnis zu Herstellern und Vertrieben zu treten.

Wer steht hinter dem HÖRERLEBNIS ?
Wir sind ehemalige Redakteure von "DAS OHR " und vom "High-End-Forum ". Wir haben uns wieder zusammengefunden, um auch künftig über die schönste Nebensache der Welt zu schreiben.

 

...und ab dieser Stelle haben meine Kunden das Wort!

Ich freue mich über Ihre ehrlichen Komentare, Anregungen und auch gerne über ein Lob in meinem Gästebuch.

Ich möchte sie bitte hier keine anderen Hersteller zu nennen oder zu diskreditieren. Gerne dürfen Vergleichspreise genannt werden, aber keine Herstellernamen.

Vielen Dank!

Ihr Domenico Sarno

Volker Petersen - Koldenb
Meine Begeisterung über das NF-Kabel (CU-Version) wächst jeden Tag. Ich betreibe Ihr Kabel seit ca. 5 Wochen und stelle fest, dass sich meine Hörzeiten verlängern, da ich meine CDs, besonders die älteren, neu erhöre. Das Klangbild ist rund und angenehm, alle Details sind hörbar, Räumlichkeit und Dynamik haben im Vergleich zu meinen bisherigen Kabeln, zugenommen. Da mein Anlage eher einen analytischen Charakter besitzt, gefällt mir die CU-Version ganz hervorragend. Ich glaube schon, dass sie ein wenig rundet, aber es passt! Im Moment herrscht große Zufriedenheit, wie ich sie seit langer Zeit nicht besaß. Ich hoffe es hält an. Vielen Dank dafür und für den angenehmen Kontakt. Grrüße aus dem Norden! Volker Petersen
Mittwoch, 02. Dezember 2009
Karl - Heinz Valder - K
Hallo Herr Sarno,

Als aller erstes erteinmal herzlichen Dank für Ihren super service!
Was kann ich zu ihrem NF und LS Kabel nun berichten!
Einfach grandios und super Verarbeitung.
Kann nur empfeheln zu kaufen ihr werdet nichts bereuen!
Wie sieht es denn mit Netzkabeln aus wann kommen Die?

Grüße
aus Köln
Karl - Heinz Valder
Sonntag, 14. Juni 2009
Niehoff Dirk
Nach nun fast vier Wochen Hörvergnügen kann ich zu diesem Kabel einfach nur gratulieren.

In meiner Kette (Symphonic Line Klarheit, Symphonic Line RG9 und Dynaudio Contour S5.4 mit OCOS) macht sich dieses NF-Kabel hervorragend. Gerade seit dem Wechsel auf die S5.4 mit OCOS-Verkabelung bewirken NF-Kabel gewaltige Klang-, besser Abbildungsunterschiede. Mein bisher teuerstes NF-Kabel (2x1m für ca.700€) wurde Anfang des Jahres von einer einfachen (eigentlich für das Arbeitszimmer (PC) gedachten 2x1,5m für 15€) Kupferlitze verdrängt, da ich sie als ausgewogener und entspannter empfinde - wenngleich auch nicht so spektakulär und räumlich. Ich war entsetzt darüber, aber das teuere Kabel kam nach wiederholtem Zurückstecken nicht dagegen an. Es verschluckte das musikalische Geschehen ein wenig und ließ (einem zu stark arbeitenden Dolby-System gleich) fast nur impulsive, laute Töne heraushüpfen - und das gerade im wichtigen Mitteltonbereich. Da das Kabel in einer anderen, hochwertigen Kette im Freundeskreis korrekt spielt, startete ich die Suche nach einem in meine Kette passenden NF-Kabel und stolperte über Ihr White Bird.

Auch wenn ich schon diverse Male erleben durfte, wie sehr sich sowohl NF- als auch LS-Kabel während ihrer Einspielzeit akustisch entwickeln, gelingt es mir nie, ein neues Kabeln nicht schon vor seinem Höhepunkt zu hören - so auch bei Ihrem White Bird.

Ich startete - aus Fairness zu meinen bisherigen NF-Kabeln - mit der CU-Variante und bekam - wie meine Frau mir mitteilte - leuchtende Augen (es muss eine Verbindung zwischen Ohren und Augen geben ). Es entstand ein akustischer Raum, wie ich ihn noch nirgendwo(!) erleben durfte. Raumgröße und Distanz zwischen Instumenten nahmen zu. Es entstand eine Transparenz, welche nichts mit hellen, kalten Klangfarben zu tun hatte im Gegenteil, natürlich aufgezeichnete Instrumente und Stimmen wirkten authentischer, feiner und zum Teil weicher. Gleichzeitig überraschten kernige Klänge mit Dynamik und Präzision, die ich aufgrund der sehr ausgewogenen und tendeziell zurückhaltender wirkenden Darstellung nicht erwartet hätte. Die Basspräzision bewegte sich dabei auf gewohntem Niveau.

Um dem CU-Kabel nicht zu viel Vorsprung vor dem SI-Kabel zu geben (paralleles Einspielen), kam letzteres nach einigen Stunden CU-Spaß zum Einsatz, und dann wurde es verrückt. Der in meinem Wohnzimmer aus bautechnischen Gründen (tieffrequente Resonanz der Bodenplatte) noch nie wirklich überzeugende (Sub-) Bassbereich erhielt eine Schlankheitskur. Sie schenkte ihm Präzision und ließ die schon bei der CU-Variante aufgefallenen, tollen klanglichen Eigenschaften des Kabels noch deutlicher werden.

Im Laufe des Einspielens entwickelte sich schließlich noch die erwartete Fein(st)zeichnung im Obertonbereich. Seither steht die Musik plastisch in meinem Wohnzimmer (teilweise auch drumherum). Alle Musikstile machen Spaß. Sogar bei nicht sonderlich hochwertig produzierten Aufnahmen (die auf manchen hochwertigen Anlagen zuweilen zum Weglaufen animieren) spielt die Musik und nicht die Aufnahmequalität.

Mein Fazit:
Das White Bird ist ein hochdynamisches NF-Kabel mit scheinbar perfektem Timing und überzeugender, musikalischer Authentizität.

Meine Entscheidung:
Das SI-Kabel erhalten Sie nicht mehr zurück. Der Kaufbetrag wird überwiesen.
Mittwoch, 03. Juni 2009
Hartmut - H.
Hallo Herr Sarno,
endlich komme ich dazu, auch einen Kommentar abzugeben. Ja es hat sich gelohnt das White Bird Cinch zu testen und schließlich zu kaufen. Ich habe schon einige getestet (HMS, etc.) und hatte immer nach einiger Zeit den Eindruck, da fehlt doch etwas oder da ist einiges zuviel. Bei mir ist jedenfalls vorerst die Suche beendet. Mit meinem hervorragenden Cambridge-CD 740C (hoer-wege modifiziert)am Accuphase Amp klingt`s super. Sicherlich kein preiswertes Kabel, aber ausprobieren lohnt sich. Wenn das Budget es wieder erlaubt, werde ich sicher auch die LS-Variante testen.
Viele Grüße.
Montag, 13. April 2009
Buchbauer
Hallo Herr Sarno,
Colours of Sound- nomen est omen
wunderbare Klangfarben, Stimmen kommen sehr gefühlvoll rüber. Hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis.
Herzliche Grüße
Mittwoch, 04. März 2009
Vogler
Hallo Herr Sarno,
kurz und knapp : Ihr Cinchkabel ist zu dem Preis der Hammer !!!!!!
Vielen Dank für Ihren guten Service, der schnellen Lieferung und den tollen Tipps
Gruß
Herribert Vogler
Montag, 02. März 2009
Karl - K
Ihre lächerlich überteuerten Schundkabel verbessern den Klang einer Anlage genausowenig wie ein Kuh-Furz!
Mittwoch, 28. Januar 2009
Colours of Sound - Maintal
Auch solche Kommentare gibt es, doch nicht etwa von Konkurrenten !??!
Mittwoch, 28. Januar 2009
Schönbach Dirk - Dreieich
Hallo,
ich muss mal richtig die Werbetrommel drehen. Da kommt doch einfach ein Flugzeugelektroniker und zeigt den vielen renommierten Herstellern wo es lang geht.
Danke für ihr Bemühen endlich auch Lautsprecherkabel anzubieten welche zwar nicht billig aber wirklich preiswert sind und dabei einiges an teurerem Material in den Schatten stellen.
Ich habe viel verglichen, danke übrigens dass sie meine Testzeit so problemlos verlängert haben, aber vergleichen kostet eben Zeit, und kann bestätigen dass Ihr Kabel wirklich in einer anderen Preisliga mit spielt. Nicht so extrem wie bei ihren Chinchkabeln (hier hatte ich ja wirklich nichts Besseres unter 1500 Euro gefunden), aber doch habe ich erst bei 1000 € für 2,5 Meter ein Kabel gefunden welches mir in dem einen oder anderen Bereich doch besser gefallen hat. Dass ich mich letztendlich gegen das White Bird LS entschieden habe lag nicht am Klang oder der Verarbeitung, die ist richtig gut, nein, es lag daran dass ich bei meinem Hobby nicht unbedingt auf den Euro schauen muss, und mich dann doch für das 1000 € Kabel entschieden habe. Ein unfairer vergleich, ich weiß, aber ihr Kabel hat bis da hin richtig gut mit gehalten.
Herzlichen Dank,
Gruß
Dirk Schönbach
Mittwoch, 17. Dezember 2008
Gremmer
Hallo Herr Sarno,
trotz Wirtschaftskrise und zurzeit eher vorsichtigem Agieren hatte ich mich entschlossen Ihre Cinchkabel und Lautsprecherkabel mal aus zu probieren. Nicht zuletzt weil ich 1. Ihr Angebot ohne Vorkasse zu Bestellen sehr mutig finde, und 2. mit Ihrer Philosophie bezüglich Musikwiedergabe und hochpreisigen Artikel völlig übereinstimme.
Ich möchte hier mal meine Klangeindrücke beschreiben um auch anderen Kunden einen überblick über die zu erreichenden klanglichen Eigenschaften mit Ihren Produkten zu liefern.
Zunächst das Cinchkabel. Verbunden mit meinem Pathos Digit und dem Vollverstärker Audionet SAM (sie kennen ja beide Geräte ? ) verschwand im Wahrsten Sinne ein Vorhang in der Musikwidergabe. Genau wie in dem Testbericht des Hörerlebnisses auf Ihrer Homepage verfügt das Kabel über die Eigenschaft, Musik im eigentlichen Sinne zu übertragen. Ich habe in dieser Preisklasse ein Schlagzeugbecken oder eine Snear noch nie so Hochauflösend und präzise gehört. Da ich ja verschiedene Cinchkabel zum Probehören hatte, kann ich hier bestätigen dass es mir in Ihrer und wesentlich höheren Preisklasse nicht gelungen ist ein Kabel zu finden, dass so viel an Information, Emotion gepaart mit einer nie lästig werdenden Auflösung zu finden. Ich war also nach den ersten Stunden des Hörens schon überzeugt. Das passt. Sehr neugierig war ich jetzt natürlich auf ihr LS Kabel. Dazu muss ich sagen dass mein jetziges LS Kabel von der, ich nenne es mal, gehobenen Stange stammt, und ich keinen Vergleich zu adäquaten LS Kabeln hatte. Das war aber nicht nötig. Spielt ihr LS Kabel zu beginn etwas h*****, legt sich das tatsächlich nach der von Ihnen angegebenen Einspielzeit ( ich denke nach ca. 20 Std. hatte es sein volles potenzial erreicht) .
Was mir sofort aufgefallen war, ist die tolle Dynamik im Klangbild. Vor allem Klavieranschläge und das nachklingen der Töne waren für mich frappierend. Die räumliche Darstellung war in allen 3 Dimensionen gegeben. Das tollste aber, die Darstellung in der Höhe, endlich spielten die Akteure nicht auf einer gleichen Höhenebene. Nein, die Stimme war nun glaubhaft höher als die Gitarre, eine Trompete spielte nicht wie vorher in gleicher Höhe wie die Bass Drum, sondern setzte sich entsprechend ab. Das hat zu einer wesentlich authentischeren und damit glaubhafteren Musikdarstellung geführt. Zu beginn dachte ich noch, hmmm, der Bass scheint mir ein wenig schlank zu sein, aber nach der Einspielzeit erkannte ich, dass er einfach nur präziser und damit nicht mehr so aufgequollen spielte.
Oh, nun habe ich doch mehr geschrieben als ich eigentlich wollte, aber so ist es eben wenn man von einem Produkt und seiner Preisgestaltung überzeugt wurde. Ich kann Ihnen Konstatieren, dass die Kabel ihren Preis mehr als Wert sind, und es sich hier nicht um ein Sonderangebot sondern viel mehr um ein richtiges Schnäppchen handelt.
Vielen Dank, weiter so !
Samstag, 29. November 2008
Helmholz
Hallo Herr Sarno,
ich kann nur sagen ein super Kabel. Cinch wie LS sind Ihren Preis mehr als Wert, und ich habe mit einigem anderen verglichen.
Weiter so !

Gruß
Helmholz aus Stuttgart
Montag, 27. Oktober 2008
Powered by JoomVita VitaBook

Kontakt

Colours of Sound
Domenico Sarno

  • Phone:

    0151 58971154
    0151 58870520

  • Mail:

    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

copyright © 2018 - Colours of Sound