Meinungen

Und das sagt die Fachpresse über Colours of Sound...

Hörerlebnis

Test meiner "White Bird" - NF-Kabel und "White Bird" - Reference Lautsprecherkabel der Zeitschrift Hörerlebnis:

hoererlebnis

 

Aber auch in Foren gibt es viel positives, schauen sie doch mal rein, z.B. bei open-end-music.de

 

Gerne möchte ich Ihnen noch ein paar Informationen über das Hörerlebnis und dessen Redaktionsteam geben:

Auf der Homepage des Hörerlebnisses ist zu lesen:
Wir haben eine andere Philosophie. Wir testen keine Geräte, sondern beschreiben unsere Eindrücke, die wir beim Hören gewonnen haben. Wir vermeiden Klassifizierungen und Bestenlisten. Unsere Komponenten verbleiben viele Wochen oder gar Monate in unseren Ketten, die wir über die Jahre sorgsam abgestimmt haben. Wir sind daher nicht dem täglichen Stress hören ausgesetzt, und auch nicht den Phasen, in denen das Gehör beispielsweise durch Krankheiten in Mitleidenschaft gezogen wird und daher keine fundierte Einschätzung zulässt.
Wir haben Zeit. Und nochmals Zeit. So können wir selbst kleinste Klangnuancen sicher nachvollziehen, die sich häufig erst im alltäglichen Gebrauch herauskristallisieren.
Wir wollen unseren Lesern ein objektives, nachvollziehbares Bild vermitteln. Deshalb lehnen wir jegliche Werbung in unserem Magazin ab. Letztlich auch, um nicht in ein Abhängigkeitsverhältnis zu Herstellern und Vertrieben zu treten.

Wer steht hinter dem HÖRERLEBNIS ?
Wir sind ehemalige Redakteure von "DAS OHR " und vom "High-End-Forum ". Wir haben uns wieder zusammengefunden, um auch künftig über die schönste Nebensache der Welt zu schreiben.

 

...und ab dieser Stelle haben meine Kunden das Wort!

Ich freue mich über Ihre ehrlichen Komentare, Anregungen und auch gerne über ein Lob in meinem Gästebuch.

Ich möchte sie bitte hier keine anderen Hersteller zu nennen oder zu diskreditieren. Gerne dürfen Vergleichspreise genannt werden, aber keine Herstellernamen.

Vielen Dank!

Ihr Domenico Sarno

Gremmer
Hallo Herr Sarno,
trotz Wirtschaftskrise und zurzeit eher vorsichtigem Agieren hatte ich mich entschlossen Ihre Cinchkabel und Lautsprecherkabel mal aus zu probieren. Nicht zuletzt weil ich 1. Ihr Angebot ohne Vorkasse zu Bestellen sehr mutig finde, und 2. mit Ihrer Philosophie bezüglich Musikwiedergabe und hochpreisigen Artikel völlig übereinstimme.
Ich möchte hier mal meine Klangeindrücke beschreiben um auch anderen Kunden einen überblick über die zu erreichenden klanglichen Eigenschaften mit Ihren Produkten zu liefern.
Zunächst das Cinchkabel. Verbunden mit meinem Pathos Digit und dem Vollverstärker Audionet SAM (sie kennen ja beide Geräte ? ) verschwand im Wahrsten Sinne ein Vorhang in der Musikwidergabe. Genau wie in dem Testbericht des Hörerlebnisses auf Ihrer Homepage verfügt das Kabel über die Eigenschaft, Musik im eigentlichen Sinne zu übertragen. Ich habe in dieser Preisklasse ein Schlagzeugbecken oder eine Snear noch nie so Hochauflösend und präzise gehört. Da ich ja verschiedene Cinchkabel zum Probehören hatte, kann ich hier bestätigen dass es mir in Ihrer und wesentlich höheren Preisklasse nicht gelungen ist ein Kabel zu finden, dass so viel an Information, Emotion gepaart mit einer nie lästig werdenden Auflösung zu finden. Ich war also nach den ersten Stunden des Hörens schon überzeugt. Das passt. Sehr neugierig war ich jetzt natürlich auf ihr LS Kabel. Dazu muss ich sagen dass mein jetziges LS Kabel von der, ich nenne es mal, gehobenen Stange stammt, und ich keinen Vergleich zu adäquaten LS Kabeln hatte. Das war aber nicht nötig. Spielt ihr LS Kabel zu beginn etwas h*****, legt sich das tatsächlich nach der von Ihnen angegebenen Einspielzeit ( ich denke nach ca. 20 Std. hatte es sein volles potenzial erreicht) .
Was mir sofort aufgefallen war, ist die tolle Dynamik im Klangbild. Vor allem Klavieranschläge und das nachklingen der Töne waren für mich frappierend. Die räumliche Darstellung war in allen 3 Dimensionen gegeben. Das tollste aber, die Darstellung in der Höhe, endlich spielten die Akteure nicht auf einer gleichen Höhenebene. Nein, die Stimme war nun glaubhaft höher als die Gitarre, eine Trompete spielte nicht wie vorher in gleicher Höhe wie die Bass Drum, sondern setzte sich entsprechend ab. Das hat zu einer wesentlich authentischeren und damit glaubhafteren Musikdarstellung geführt. Zu beginn dachte ich noch, hmmm, der Bass scheint mir ein wenig schlank zu sein, aber nach der Einspielzeit erkannte ich, dass er einfach nur präziser und damit nicht mehr so aufgequollen spielte.
Oh, nun habe ich doch mehr geschrieben als ich eigentlich wollte, aber so ist es eben wenn man von einem Produkt und seiner Preisgestaltung überzeugt wurde. Ich kann Ihnen Konstatieren, dass die Kabel ihren Preis mehr als Wert sind, und es sich hier nicht um ein Sonderangebot sondern viel mehr um ein richtiges Schnäppchen handelt.
Vielen Dank, weiter so !
Samstag, 29. November 2008
Helmholz
Hallo Herr Sarno,
ich kann nur sagen ein super Kabel. Cinch wie LS sind Ihren Preis mehr als Wert, und ich habe mit einigem anderen verglichen.
Weiter so !

Gruß
Helmholz aus Stuttgart
Montag, 27. Oktober 2008
Mahal A. - Moosburg
Hallo Herr Sarno,
Ihr NF Kabel (White Bird Silber) spielt ein wunderschönes, ausgewogenes Klangbild. Die musikalische offene Bühne, die im Raum steht, besticht durch den Feinsinn und den vielen kleinen Details.
Das White Bird hat den Platz zwischen CD-Player (Linn Majik) und Vorstufe (Classe CP-500) eingenommen. Der Rest meiner Kette sind die LS B&W 803D, Endstufe Rotel RB1092, LS-Kabel Fadel Grey Litz.
Es ist eine Freude mit diesem Kabel Musik zu genießen. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg!

Audiophile Grüße Alfred M.
Dienstag, 07. Oktober 2008
Carsten Oder - Stuttgart
Hallo Herr Sarno,
betreibe Ihr NF-Kabel mit grosser Freude zwischen meinem Marantz CD 16 und meinem Etalon Integral, ausserdem zwischen Clearaudio Basic+ und dem Amp. Habe viele Kabel ausprobiert und bin von der Schönheit des Klangs beeindruckt. Lediglich ein Fadel Art Reference (kostet ungefähr das 10-fache) kann das Kabel toppen. Für das Geld schlicht das absolut Beste am Markt. Es kommt bei mir nie mehr der Gedanke auf, ich bräuchte da mal wieder was anderes auszuprobieren. A peace of mind...

Gruss Carsten Oder
Dienstag, 23. September 2008
Jörg Lohmar - K
Hallo Herr Sarno,
lang, lang hat es gedauert. Schon seit einigen Monaten bin ich in Besitz des NF-Kabels White-Bird, aber erst jetzt komme ich zum kurzen Hörbericht.
Wie soll ich sagen, das Kabel hat uns (meine bessere Hälfte und mich) nach diversen Kabeln und vielen Vergleichsstunden überzeugt. Es ist in sich schlüssig, es fehlt nichts und fügt auch nichts hinzu. Ab und zu hatte ich den Eindruck, dass die Bühne ein wenig nach hinten getreten ist, also mein Hörplatz einfach nicht mehr in der ersten Reihe lag. Um das große Ganze zu hören, fand ich es aber insgesamt echter.
Die Anlage, an der ich die Tests und Hörerfahrungen machte sind: CD-Player Consonace CDP 3.1, Vollverstärker Bladelius Thor und LS Audio-Physic Tempo VI. Kein Highest End, mit Ihren Kabeln macht Musik hören aber richtig Spaß!
Ich wünsche Ihnen viel Erfolg und alles Gute.
Viele Grüße aus Köln
Jörg Lohmar
Samstag, 13. September 2008
Carstens Rudolf
Sehr geehrter Herr Sarno,
das White-Bird NF verwende ich jetzt seit einigen Monaten und verspüre keinerlei Bedürfnis, nach einem anderen Kabel Ausschau zu halten. Als neutraler Mittler zwischen den Kompenenten (CD-Spieler Marantz SA 11 S 1 und Verstärker Heed-Obelisk mit Zusatz-Netzteil) verhilft es meiner Anlage zu einem homogenen, musikalischen Klangbild mit offenen Mitten, sauberen Bässen und unaufdringlichen Höhen – exact so, wie es sein sollte. Ich will nicht behaupten, nun das ultimative Kabel zu besitzen, aber selbst im Vergleich mit wesentlich teureren Verbindungen konnte ich jedenfalls keine weltbewegenden Unterschiede feststellen. Für mich ist es entscheidend, dass ein Kabel die Signale unverfälscht weiterleitet und nicht verändert, und diese Anforderungen erfüllt das White-Bird meines Erachtens vollauf. – Ich wünsche Ihnen noch viele zufriedene Kunden.

Mit freundlichen Grüßen
Rudolf Carstens
Mittwoch, 10. September 2008
Klaus Stelter - Duisburg
Hallo Herr Sarno,
endlich komme ich dazu,das White Bird NF
zu beurteilen.
Angeschlossen an meiner modifizierten Playstation
SCPH 1000,ist es das Kabel,dass erstens mein hochpreisiges und hochgelobtes
US Amerikanisches X.... zu Ebay brachte und mich,wohlig zurücklehnend
Musik hören lässt.
Einfach Klasse, was dieser Vogel aus der Playsi an natürlichen,analogen Informationen
rausholt.
Dank Ihrer Verkaufspolitik,konnte ich beide Versionen austesten.Das CU hat letztendlich
in meiner Kette das Rennen gemacht.
Nach Monaten bin ich immer noch überrascht,wie falsch ich vorher gehört habe.
Abschliessend kann ich nur noch sagen,Leute,testet es aus,ihr werdet wie ich,bei Ebay landen!
Montag, 08. September 2008
Marc M.
Guten Tag Herr Sarno,
ich habe nun mehrere Monate Ihre Cinchkabel in Verwendung. Nachdem Sie mir die White Bird zugesendet haben war ich schlichtweg begeistert. Jetzt, wo sich meine Euphorie gelegt hat, kann ich objektiver über die Cinchkabel urteilen. Ich hatte - wie wohl jeder Hörer dieses Gästebuchs - etliche (auch deutlich teurere) Kabel in Verwendung. Zumeist war ein besonderer Effekt zu hören (knackiger Bass/ schillernde Höhen usw.), welcher mich in den Bann zog, worauf jedoch nach einigen Monaten die Suche nach einem besseren Kabel erneut begann. Bei Ihren Kabeln ist es anders (bis jetzt zumindest). Es scheint so, dass keine Frequenzen übermäßig hervorgehoben, oder besser gesagt, unterschlagen werden. Ich würde den Klang Ihrer Kabel als äußerst homogen und ungemein transparent beschreiben, wobei dies gerade bei Cinchkabeln immer an der gegebenen Anlage gesehen werden muss. Aber! Offenbar funktionieren Ihre Kabel, aufgrund der hier positiven Resonanzen im Gästbuch, an etlichen Konstellationen. Dazu gratuliere ich Ihnen und erfreue mich weiterhin an diesen, im Wortsinne, äußerst Preiswerten Kabeln. Danke nochmal für den netten Kontakt. M.M.
Donnerstag, 04. September 2008
Antkowiak - 37603 Holzminden
Habe das Cinchkabel 30 Tage an meinem Burmester CD Restek Vorverstärker kostenlos Testen können
danach durfte ich sogar noch einige Tage am Benz Lukaschek PP1 Phonovorverstärker weiter spielen
( Hier für schon einmal Danke).
Hier ist das Kabel dann auch geblieben.
Zu diesem Preis Sagenhaft gut. An meinem Cd ist ein anderes Produkt zur Zeit durch seine nicht ganz so direkte/echte
Art mein Favorit stecke aber immer öfter auf das W, Bird um über kurz oder lang wird auch hier noch ein weiteres W. Bird folgen.
e
Mittwoch, 03. September 2008
W. Bauer - Nittel-Rehlingen
Habe eine Dali 800 MK2, sehr analytisch im Klang, wo ich mehrere Kabel testen konnte. So auch die LS und NF Kabel von Colours of Sound gratis für 30 Tage. Klangqualität und Preisleistungsverhältnis einmalig. Habe mich für das Produkt ohne Bedenken sofort entschieden. Meine Empfehlung: Einfach die Kabel testen und sich seine eigene Meinung bilden.

W. Bauer
Sonntag, 31. August 2008
Powered by JoomVita VitaBook

Kontakt

Colours of Sound
Domenico Sarno

  • Phone:

    0151 58971154
    0151 58870520

  • Mail:

    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

copyright © 2018 - Colours of Sound