Meinungen

Und das sagt die Fachpresse über Colours of Sound...

Hörerlebnis

Test meiner "White Bird" - NF-Kabel und "White Bird" - Reference Lautsprecherkabel der Zeitschrift Hörerlebnis:

hoererlebnis

 

Aber auch in Foren gibt es viel positives, schauen sie doch mal rein, z.B. bei open-end-music.de

 

Gerne möchte ich Ihnen noch ein paar Informationen über das Hörerlebnis und dessen Redaktionsteam geben:

Auf der Homepage des Hörerlebnisses ist zu lesen:
Wir haben eine andere Philosophie. Wir testen keine Geräte, sondern beschreiben unsere Eindrücke, die wir beim Hören gewonnen haben. Wir vermeiden Klassifizierungen und Bestenlisten. Unsere Komponenten verbleiben viele Wochen oder gar Monate in unseren Ketten, die wir über die Jahre sorgsam abgestimmt haben. Wir sind daher nicht dem täglichen Stress hören ausgesetzt, und auch nicht den Phasen, in denen das Gehör beispielsweise durch Krankheiten in Mitleidenschaft gezogen wird und daher keine fundierte Einschätzung zulässt.
Wir haben Zeit. Und nochmals Zeit. So können wir selbst kleinste Klangnuancen sicher nachvollziehen, die sich häufig erst im alltäglichen Gebrauch herauskristallisieren.
Wir wollen unseren Lesern ein objektives, nachvollziehbares Bild vermitteln. Deshalb lehnen wir jegliche Werbung in unserem Magazin ab. Letztlich auch, um nicht in ein Abhängigkeitsverhältnis zu Herstellern und Vertrieben zu treten.

Wer steht hinter dem HÖRERLEBNIS ?
Wir sind ehemalige Redakteure von "DAS OHR " und vom "High-End-Forum ". Wir haben uns wieder zusammengefunden, um auch künftig über die schönste Nebensache der Welt zu schreiben.

 

...und ab dieser Stelle haben meine Kunden das Wort!

Ich freue mich über Ihre ehrlichen Komentare, Anregungen und auch gerne über ein Lob in meinem Gästebuch.

Ich möchte sie bitte hier keine anderen Hersteller zu nennen oder zu diskreditieren. Gerne dürfen Vergleichspreise genannt werden, aber keine Herstellernamen.

Vielen Dank!

Ihr Domenico Sarno

Thomasson

Hallo Herr Sarno,

denke dass mein Vorredner einfach keine Ahnung hat bzw. er ein Kabel benötigt was einen Fehler in seiner Kette korrigiert. Ihre Kabel klingen absolut neutral und man hat das Gefühl dass die Musik nun durch die Luft gleitet statt sich wie vorher mühsam durchkämpft.

Alles viel selbsverständlicher.

Gruß

Frank Thomasson

Dienstag, 06. Januar 2015
Friesenkreim

Hallo Herr Sarno,

ihre Kabel sind Schrott !!!

 

Sonntag, 14. Dezember 2014
Colours of Sound

Hallo Herr Friesenkreim,

ich erinnere mich nicht ihnen ein Kabel gesendet zu haben, aber vielen Dank für die Nachricht. Da ihre angegebene E-Mailadresse leider nicht existiert möchte ich Ihnen sagen : Wenn Shrott soooooooooooooooooo gut klingt, dann verkaufe ich gerne Shrott.

Domenico Sarno

Sonntag, 14. Dezember 2014
Gluter Franz - Berlin

Domenico,

wir kennen uns nun schon seit einigen Jahren per Mailkontakt, aber das muss ich hier einfach los werden, nachdem ich deine Kette bei dir in Frankfurt gehört habe musste ich alles so haben wie du es hast. Es war mir ja nicht ganz gelungen weil die Röhrenverstärker so nicht mehr zu bekomen waren. Aber gut, es fehlte noch ein wenig bis zu deiner Klanggüte, aber dein Tipp mit deinen Netzkabeln war Gold wert. Ich den ich bin jetzt fast da wo du bist, allerdings hast du mich wieder sehr sehr neugierig gemacht als du mir beim letzten Telefonat von dem PC und Foobar erzähltest.

Danke, jetzt muss ich wieder nach Frankfurt kommen und mit Sicherheit wieder neu inverstieren

Ach ja, was ich eigentlich sagen wollte, die Kombination aus White Bird Lautsprecherkabel, Cinch und Netzkabel klingt einfach genial !!!

Ganz dicke Empfehlung !

 

Gruß Franz

Donnerstag, 11. Dezember 2014
Friese - Otterndorf

Hallo,

ich möchte mich mit einer dicken Empfehlung für ihr Kabel auf diesem Wege bedanken. Nach austausch der Komplettverkabelung zu einem unschlagbaren Preis spielt meine Kette aus einem Guss. Viele andere Kabel hätten ein riesen Loch in meine Portokasse gesprengt und haben dabei auch noch schlechter geklungen.

Ich kann also jedem nur empfehlen nicht nur das Lautsprecher oder Cinchkabel oder Netzkabel zu versuchen, den eigentlichen Haupgewinn erhält man erst nach Austausch der gesamten Verkabelung. Wirklich klasse DANKE

Gruß Klaus Friese aus dem verregnetem Norden

Donnerstag, 11. Dezember 2014
Gronhardt

Hallo Herr Sarno,

sehr gutes Kabel, sehr gute Verarbeitung und Preis / Leistung absolut Topp.

Allerdings ist die Verpackung "nur" Zweckmäßig. Ich weiß, Verpackung klingt nicht und kostet Geld die der Kunde letztendlich mit bezahlt, trotzdem wollte ich es mal anmerken.

Vielen Dank für ihren Service

Franz

Sonntag, 12. Oktober 2014
Colours of Sound

Hallo Herr Gronhardt,

danke für ihre Nachricht, aber wären sie wirklich bereit für eine Verpackung zum Beispiel aus Holz und Seide die keinerlei Einfluss auf den Klang hat 20-30€ mehr zu bezahlen um sie dann irgendwo im Keller in der Ecke zu lagern ? Ich denke das ist nicht nötig, ja meine Kabel werden Zweckmäßig zum Versand verpackt. Ich möchte damit keinen Eindruck schinden sondern einfach nur sicher versenden.

Herzlichen Gruß

Domenico

Sonntag, 12. Oktober 2014
Horward Klaus

Hallo Herr Sarno,

ich möchte mich meinen Vorschreibern gerne anschließen und mal meine Eindrücke schildern.

Interessant fand ich den Beitrag von Herrn Pertschack, denn genau das ist mir auch passiert. Bei verschiedenen Passagen vor allem bei Klassik ertappte ich mich dabei dass ich tatsächlich die Luft angehalten habe und auf das Allegro wartete bevor ich mich wieder meiner Atmung widmen konnte. Ihre Kabel übertragen aber nicht nur Ruhe, nein das dynamische Verhalten habe ich vorher so noch nicht in meiner Kette wahrnehmen können. Ja, sie sagten mir am Telefon dass sie die Dynamik als eines der wichtigsten Punkte in einer Kette empfinden weil erst dadurch ein Live ähnliches Klangbild entstehen kann. Das kann ich jetzt nachvollziehen und stimme ihnen vollkommen zu. Erst jetzt fesseln einen Adagio Passagen wirklich weil die Feindynamik stimmt. Durch das hervorragend wahrnehmbare Nachklingen der Töne entsteht eine Räumlichkeit die tatsächlich mit einem Live Erlebnis vergleichbar ist.

Tastsächlich macht es Sinn die komplette Anlage mit ihren Produkten zu Verkabeln, die positiven Eigenschaften jedes einzelnen Kabels potenzieren sich dadurch und ich habe in meiner Kette eine hervorragende Homogenität erreicht. Bläser klingen wie Bläser ohne auch nur im geringsten zu nerven. Ja man macht immer lauter ohne zu merken dass man bereits einen Großteil seiner Nachbarn darüber informiert welche Stücke einem am besten gefallen, und wenn mich dann meine bessere Hälfte darauf aufmerksam macht dass es bereits nach 23.00 Uhr ist muss ich mich förmlich zwingen leiser zu drehen. Und da ist es mir aufgefallen, mit ihren Kabeln kann ich auch leise hören, so wie in ihren Tipps zum Probehören beschrieben. Das Klangbild kippt nicht in eine Richtung sondern bleibt absolut homogen. Und der Bass ? Ja, der ist immer noch da, nicht mehr so druckvoll, es fehlt natürlich die Energie, aber genauso Tief und vor allem konturiert wie bei aufgedrehtem Regler. Auch leises hören macht jetzt Spaß, lautes hören aber fesselt, macht süchtig und fasziniert.

Herzlichen Dank dass ich das mit ihren Kabeln jetzt so erleben darf

Viele Grüße und weiterhin viel Erfolg, ich werde sie weiter empfehlen

Klaus

Sonntag, 10. August 2014
Edgar Stich - Frankfurt

Hört man nicht immer wieder Kabel klingen nicht. Na ja, das ist ja nicht ganz falsch… denn würden sie klingen, dann bräuchte man ja keine Boxen! Aber sie können den Klang beeinflussen…  und oftmals nicht zu wenig.

Und somit wäre ich beim Thema angelangt, dem LS „White Bird Referenz“ Kabel von Herrn Sarno.

Ich war mit meiner Anlage und auch dem LS Kabel seit Jahren zufrieden. Immerhin ist es von einem namhaften Hersteller und die preiswerteste Wahl war es auch nicht. Aber so nach vielen Jahren des Hörens dachte ich… irgendetwas fehlt und der Sound ist einen kleinen Tick zu dick. Was also tun, um nicht gleich in den nahezu fünfstelligen Bereich  neuer Boxen zu kommen?

Na zum Beispiel mal Herrn Sarno kontaktieren, ihm die Probleme schildern und fragen ob sein Kabel möglicherweise Abhilfe verschaffen kann. Gesagt getan, schon nach einer knappen Woche hatte ich meine 2 x 6 Meter LS White Bird Referenz bei mir zuhause. Und um es kurz zu machen, da bleibt es auch!

Ich war wieder einmal überrascht was Kabel bewirken können, wenn man die richtigen erwischt. Im Grunde sind alle meine Probleme, besser gesagt meine negativen Kriterien am Klang meiner Anlage beseitigt.

Da soll ja keiner kommen und mir wieder mal sagen Kabel klingen nicht. Natürlich…, Boxen braucht man trotzdem!

Danke Domi

Montag, 19. Mai 2014
Kerstin Laue

Hallo Herr Sarno,

ja auch Frauen hören gerne gute Musik in hoher Abbildungsqualität. Zudem sind Frauen ja Bauchmenschen und hören öfter auf ihr Gefühl. 

Nachdem ich jetzt alle Klischees bedient habe kann ich nur sagen mit ihren Kabeln erreichen sie beides, eine hohe Abbildungstreue und Emotion. Das habe ich in dieser Kombination noch nicht gehört.

Das Einschleifen der Lautsprecherkabel alleine brachte die Emotion, ohne aber die Abbildungsqualitäten zu verringern. Dann ihr Cinchkabel dazu, wow, hervorragend, genau der umgekehrte Fall. Abbildung legt enorm zu, vor allem in der Tiefe, ohne aber die emotionale Seite zu beeinflussen. Alles in allem muss ich sagen dass ihre Kabel, jedes für sich, nur sehr schwer zu schlagen sind. In der Kombination aus Lautsprecherkabel Reference und White Bird NF Silber möchte ich fast so weit gehen sie als unschlagbar zu bezeichnen. In ihrer Preisklasse schon gar nicht, weit oben drüber mag es was geben, ich jedenfalls kenne keines und wüsste nicht welches Kabelpaar so homogen,abbildungsscharf und mit einem inneren Fluss spielt wie ihres. Verzeihung, ich beginne wieder zu schwärmen.

PS: Ich weiß wovon ich rede, ich schreibe unter anderem Hörberichte für ein recht bekanntes Audio Magazin.

 

 

Montag, 12. Mai 2014
Holger Mrasek - Bottrop

Hallo Herr Sano,

ich habe mir auf Grund einer Empfehlung eines Bekannten das Cinch-Kabel White Bird Silber bestellt. Es läuft inzwischen 50 Stunden. Was soll ich sagen, das Kabel läuft nicht gut, sondern fantastisch. Besonders klasse finde ich die Stimmwiedergabe, da mein altes Kabel bei S-Lauten gelegentlich recht scharf klang. Das alte Kabel kostete fast doppelt so viel hat aber gegen das White Bird keine Chance. Für mich spielt das White Bird in einer anderen Klasse, nämlich Championsleague.

Geld wird überwiesen, mit freundlichen Grüßen

Holger Mrasek

Montag, 05. Mai 2014
Wichett

Kleiner Nachtrag,

30 Stunden Einspielzeit sind doch etwas zu wenig, auch bei mir verbesserte sich der Klang bis ca. 80 Stunden immer weiter

Freitag, 02. Mai 2014
Powered by JoomVita VitaBook

Kontakt

Colours of Sound
Domenico Sarno

  • Phone:

    0151 58971154
    0151 58870520

  • Mail:

    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

copyright © 2018 - Colours of Sound